RMSV “Vorwärts” 1908 Klein-Gerau

Emmanuel und Fabrice nach dem ersten Tag der Deutschen Meisterschaft vorläufig auf Platz 1

12. Juni 2022

Am heutigen Samstag fiel der Startpfiff zur Deutschen Meisterschaft im Radball U13 in Bergheim, zu der Klein-Gerau 1 mit Emmanuel und Fabrice als Titelverteidiger ins Rennen gingen.

Nach dem ersten von zwei Tagen wurde das RMSV-Duo seiner Favoritenrolle gerecht und startete gut ins Turnier.

In Spiel eins traf man auf die Mannschaft aus Bilshausen. Hier merkte man Fabrice & Emmanuel besonders in Halbzeit eins noch die Nervosität an. Mit einer knappen 2:0 Führung ging es in die Halbzeit. Im zweiten Abschnitt lief es dann deutlich besser und nach drei weiteren Toren hatte man mit dem 5:0 den ersten Dreier eingepackt.

Im zweiten Spiel wartete dann gleich der Mitfavorit aus Tollwitz auf die beiden Klein-Gerauer. Hier war man von Beginn an im Spiel und voll konzentriert. Gleich mit dem ersten Angriff ging man mit 1:0 in Führung und legte kurz danach noch das 2:0 nach. Zur Pause führte man bereits mit 4:0 Toren. In Halbzeit zwei traf man noch zweimal und setzte mit dem 6:0 Sieg ein weiteres Zeichen.

Gegen Suderwich tat man sich in den ersten Minuten der ersten Halbzeit etwas schwer, kam dann aber besser ins Spiel und spielte die Zeit bis zum Ende routiniert herunter. Einziges Manko hier war die unkonzentrierte Chancenverwertung sowie das erste Gegentor im Turnier. Dennoch tütete man mit dem 7:1 den dritten Sieg ein.

Eine zähe erste Halbzeit sahen die Zuschauer dann im letzten Spiel des Tages gegen Augsburg. Der Gegner versuchte hier den Ball lange in den eigenen Reihen zu halten und suchte ständig den Weg an die Spielfeldbande. Fabrice & Emmanuel hatten somit wenig Ballbesitz, doch wenn man sich den Ball eroberte, schoss man ihn sicher ins gegnerische Tor. Zur Halbzeit lagen die beiden Klein-Gerauer mit 4:0 in Führung. In der zweiten Halbzeit legte man noch sechs weitere Tore nach und schloss mit einem klaren 10:0 Sieg den ersten Tag optimal ab.

Mit 12 Punkten und 28:1 Toren geht das RMSV-Duo als Tabellenführer in den zweiten Wettkampftag.

Hier gilt es nun, weiter voll konzentriert zu bleiben und die kommenden Gegner nicht zu unterschätzen.

Los geht es im ersten Block gegen Großkoschen sowie Lippersdorf und im zweiten Block im letzten Spiel dieser DM dann gegen den direkten Konkurrenten aus Wiednitz.

Euer RMSV Klein-Gerau

Weitere Artikel, die dich interessieren