RMSV “Vorwärts” 1908 Klein-Gerau

Beide RMSV-Duos souverän für DM-Halbfinale qualifiziert

30. April 2022

Am Samstag (30.04.2022) stand für die beiden Klein-Gerauer U13-Mannschaften Fabrice Gerbig / Emmanuel Bandl Leites und Tobias Eisbach / Leon Meisel, das Viertelfinale zur Deutschen Meisterschaft auf dem Terminplan.

RMSV I mit Fabrice und Emmanuel hatten als Hessenmeister Heimrecht in der Klein-Gerauer Großsporthalle. Hier ging man als amtierender Deutscher Meister als Favorit ins Rennen und wollte den Spieltag unbedingt mit Platz eins abschließen, um im Halbfinale wieder Heimrecht genießen zu können.

Dies zeigte man dann auch gleich im ersten Spiel gegen Erzhausen. Hier ließ man dem Gegner keine Chance und gewann das Spiel deutlich mit 14:0 Toren. Gegen Langenselbold taten sich die beiden Klein-Gerauer sichtlich schwer, denn der Gegner versuchte lange in Ballbesitz zu bleiben und so unnötige Gegentore zu vermeiden. Mit dieser Spielweise kam er auch kaum über die Mittellinie. Am Ende gewann RMSV I klar mit 5:0 Toren.

Auch die beiden weiteren Spiele gegen Waldrems (10:0) und Klein-Winternheim (13:0) gewannen Fabrice und Emmanuel souverän und deutlich. 

Das Spiel gegen Hardt wurde kampflos mit 5:0 Toren und 3 Punkten für Klein-Gerau gewertet, da der Gegner krankheitsbedingt nicht antreten konnte.

Somit holte man optimale 15 Punkte bei einem Torverhältnis von 47:0 Toren und hat sich als Sieger des Viertelfinals Gruppe 2 für das Halbfinale am 21.05.2022 qualifiziert. Hier hat das RMSV-Duo dann wieder Heimrecht in der Klein-Gerauer Großsporthalle. Ein Replay des Spieltags ist auf dem Youtube-Kanal des RMSV Klein-Gerau verfügbar.

RMSV II mit Tobias Eisbach / Leon Meisel mussten als hessischer Vizemeister nach Augsburg reisen. Hier traf man auf drei Bayerische und zwei Württembergische Mannschaften.

Im ersten Spiel war dem Duo die Nervosität noch deutlich anzumerken. Über eine knappe 3:2 Führung zur Pause, kamen Tobias und Leon am Ende zu einem klaren 7:4 Sieg gegen Hof.

In den weiteren Spielen gegen Kemnat II (5:0), Stuttgart (10:0) und Fürth (5:0), machte man schon vorzeitig den Halbfinaleinzug klar. 

Da auch Gastgeber Augsburg ebenfalls verlustpunktfrei war, kam es im letzten Spiel des Tages dann zu einem richtigen Endspiel im Platz ein. Augsburg hatte die bessere Tordifferenz und ihnen würde ein Unentschieden für Platz eins reichen. Klein-Gerau II benötigte somit einen Sieg. Der Sieger hat im Halbfinale dann ebenfalls Heimrecht. Es entwickelte sich von der ersten bis zur letzten Sekunde eine spannende und vor allem ausgeglichene Partie. Zur Halbzeit stand es 1:1 und am Ende trennte man sich leistungsgerecht 4:4 Unentschieden. Somit belegte Augsburg Platz eins und Klein-Gerau II Platz zwei. Augsburg hat im Halbfinale somit Heimrecht, Klein-Gerau II muss nach BIlshausen in Niedersachsen reisen.

Sehr schade, denn bei Platz eins hätten beide Klein-Gerauer Mannschaften ihren Halbfinalspieltag in der Klein-Gerauer Großsporthalle austragen können. Dennoch eine starke Leistung von beiden Mannschaften und jetzt gehen wir mit positiver Energie in die nächsten Trainingswochen und wollen dann beim Halbfinale am 21.05.2022 versuchen, einen der beiden ersten Plätze zu belegen, um sich für die Deutsche Meisterschaft zu qualifizieren.

Euer
RMSV Klein-Gerau

Weitere Artikel, die dich interessieren